Palembang - Sumatra

File 168Im Südosten der indonesischen Insel Sumatra liegt die Stadt Palembang. Es ist eine Industrie- und Hafenstadt, von der aus viele Waren in alle Welt verschifft werden. Vor allem Kautschuk ist ein wichtiges Exportgut. Aber auch für Touristen gibt die Stadt einiges her.

Das Wahrzeichen Palembangs ist die mächtige Ampera-Brücke, die sich seit den 1960er Jahren über den Fluss Musi spannt. Bei Nacht wird sie mit verschiedenfarbigen Lichtern beleuchtet, was die Brücke zu einem beliebten Fotomotiv in der Dämmerung macht. Mittlerweile haben viele Restaurants eine Dachterrasse mit Blick auf die Ampera-Brücke.

File 252Die meisten Sehenswürdigkeiten Palembangs befinden sich in unmittelbarer Nähe. Dazu gehört auch die alte Festung Benteng Kuto Besak, die nicht weit von der Brücke am Flussufer liegt. Sie ist eine der letzten Zeugen des Aceh-Sultanats (Königreich Aceh Darussalam). Direkt daneben befindet sich das Museum Sultan Mahmud Badaruddin II. Hier lässt sich einiges über die Geschichte der Region und vor allem der Stadt Palembang erfahren. Eindrucksvoll ist außerdem die weiß getünchte Moschee Agung, die auch als Große Moschee von Sultan Mahmud Badaruddin II bezeichnet wird. Das gewaltige Gotteshaus besticht mit seiner interessanten Architektur und ist liebevoll renoviert, auch bei Nacht ist es wunderschön beleuchtet. Eine weitere sehenswerte Moschee in Palembang ist die Al Manuwar Moschee.

File 270Ruhiger geht es im Naherholungsgebiet Punti Kayu zu. Dieses Gelände wird von der Bevölkerung Palembangs vor allem genutzt, um mit Kindern in der Natur zu sein. Es gibt einen Wald, einen See sowie Spielplätze. Überdies finden sich hier Restaurants und Souvenirläden. Außerhalb der Stadt befindet sich im Musi-Fluss die kleine Insel Kemaro. Hier steht ein buddhistischer Tempel in bunten Farben, er ist das Ziel sowohl von buddhistischen Pilgern als auch Erholung Suchenden.